Cultural

Siga siga, langsam langsam
Österreichische Botschaft |

Dear friends of the Austrian culture!

Also this year in Athens a comprehensive presentation of contemporary Austrian artists in cooperation with the Künstlerhaus in Vienna takes place.

Under the title “siga-siga (slowly-slowly)” presents CAMP (2 Apellou Str / Kotzia Square, Athens, www.campoint.gr) from 26 April until 30May, works by Amina Broggi, Maria Bussmann, Babsi Thumb, Christian Eisenberger, Anna Gerlitz, George Lebzelter, Gue Schmidt, DeborahSengl, Sielecki Hubert, Horst Stasny, Evelin Stermitz, Robert Svoboda, Christopher and Natalia Urwalek Weiss. Curator of the exhibition is Eva Hradil.

The exhibition opening will take place on 26 April at 20.00 hours. Opening time of CAMP is Monday to Sunday, 14.00-21.00 hours.

Parallel to “siga-siga” the CAMP will present a bitingly satiric monologue named “Bomb Song” of the playwright and writer Thea Dorn. Directed by the Austrian director Martin Scharnhorst and performed by the Greek actress Irene Karaoglou.  The play was translated into Greek by Yianna Tsokou. Performances are Friday, Saturday and Sunday in May at around 21.00 hours.

Exhibition and theater performance will take place with the financial support of the Austrian Embassy in Athens.


Liebe Freunde österreichischer Kultur,

Auch heuer findet in Athen wieder eine umfassende Präsentation zeitgenössischer österreichischer KünstlerInnen in Zusammenarbeit mit dem Künstlerhaus Wien statt.

Unter dem Titel “siga-siga [langsam-langsam]“ präsentiert CAMP (2 Apellou Str./Kotzia-Platz, Athen; www.campoint.gr ) von 26. April bis 30. Mai Werke von Amina Broggi, Maria Bussmann, Babsi Daum, Christian Eisenberger, Anna Gerlitz, Georg Lebzelter, Gue Schmidt, Deborah Sengl, Hubert Sielecki, Horst Stasny, Evelin Stermitz, Robert Svoboda, Christoph Urwalek und Natalia Weiss. Kuratorin der Ausstellung ist Eva Hradil.

Die Ausstellungseröffnung findet am 26. April um 20.00 Uhr statt. Öffnungszeit von CAMP ist Montag bis Sonntag, 14.00-21.00 Uhr.

Parallel zu „siga-siga“ wird in CAMP der bissig-satyrische Monolog „bombsong“ der Dramatikerin und Schriftstellerin Thea Dorn präsentiert. Regie führt der österreichische Regisseurs Martin Scharnhorst; es spielt die griechische Schauspielerin Irini Karaoglou, ins Griechische übersetzt wurde das Stück von Yianna Tsokou. Die Vorstellungen finden jeweils Freitag, Samstag und Sonntag im Mai um ca. 21.00 Uhr statt.

Ausstellung sowie Theateraufführung finden mit finanzieller Unterstützung der Österreichischen Botschaft Athen statt.

Leave a Reply

*

© 2009 LivinLovin. All rights reserved - Created by Top Creations TopCreations.